Technischer Einsatz

von Thomas Florian

Autobusunfall

Gemeinsam mit den Feuerwehren aus Stockerau, Hausleiten und Oberolberndorf wurden wir zu einem Autobusunfall auf der S3 bei der Abfahrt Obermallebarn alarmiert.

Vor Ort stellte sich folgende Lage dar: Ein Autobus mit 24 Insassen kam von der Fahrbahn ab und schlitterte in den Strassengraben, wo er von Sträuchern und kleineren Bäumen gebremst wurde. Zum Glück kippte der Bus nicht um sondern kam lediglich schräg zum Stillstand.
Gemeinsam mit dem Kräften des Roten Kreuzes und den Kameraden der anderen Feuerwehren wurden die Passagiere über ein Fenster und eine Leiter ins Freie gebracht, wo sie vom Roten Kreuz versorgt wurden. Die Fahrerin des Busses wurde beim Aufprall eingeklemmt und wurde nach der Erstversorgung im Bus über das Fahrerfenster gerettet. Sie wurde mit dem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.
Die unverletzt gebliebenen Passagiere wurden nach einer medizinischen Kontrolle in das Zeughaus der FF Obermallebarn gebracht, wo sie bis zum Eintreffen eines Ersatzbusses versorgt werden.

Für die Bergung des Busses wurde eine Sicherung mittels Greifzug gegen ein Umkippen angebracht und mit der Seilwinde des RLFA-3000 der FF Stockerau konnte der Bus rückwärts gezogen werden. Da der Bus technisch soweit in Ordnung war, konnte ein Kamerad der FF Sierndorf den Bus langsam von der Abfahrt zu einem gesicherten Platz fahren.

Um 13:15 Uhr konnten wir den Einsatz beenden.

Eingesetzte Fahrzeuge

RLFA-2000
RLFA-2000
WLFA-KRAN
WLFA-KRAN
MTF
MTF

sonstige Einsatzkräfte

  • Rettung
  • Polizei
  • ASFINAG
  • Freiwillige Feuerwehr Stockerau
  • Freiwillige Feuerwehr Hausleiten
  • Freiwillige Feuerwehr Oberolberndorf

Einsatzort

Zurück