Unterabschnittsübungen 2017

von Andreas Huber

Im September fanden kurz hintereinander die Unterabschnittsübung in der Kläranlage Sierndorf (Fr, 8.9.) und die Atemschutz Unterabschnittsübung in einem Abbruchhaus in Unterparschenbrunn (Fr, 15.9.) statt.

Bei der Übung auf der Kläranlage waren mehrere Stationen vorbereitet. Es galt eine verletzte Person aus dem 1.Stock gesichert mit einem Rettungsgurt über die Schiebeleiter zu retten. Im Keller des Gebäudes galt es eine vermisste Person nach einem Stromausfall zu finden und als drittes Szenario war eine bewußtlose Person aus einem Schacht zu retten.
Alle Annahmen wurden von den Teilnehmern bravourös gemeistert.

Auch bei der Atemschutzübung in Unterparschenbrunn waren zwei Stationen eingerichtet. Auf der einen Seite war eine vermisste Person aus dem verrauchten Haus zu bringen. Auf der anderen Seite war als Highlight ein Fire-Trainer eingerichtet um einen Zimmerbrand realitätsnah zu simulieren.

Ein großer Dank gilt den jeweilien Übungsausarbeitern, Übungsbeobachtern und der Gemeinde für die anschließende Versorgung mit Speiß und Trank.

Teilnehmer

  • Freiwillige Feuerwehr Sierndorf
  • Freiwillige Feuerwehr Oberhautzental
  • Freiwillige Feuerwehr Oberolberndorf
  • Freiwillige Feuerwehr Unterhautzental
  • Freiwillige Feuerwehr Unterparschenbrunn
  • Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf

Zurück